About us

Miran Gutzeit

Sie möchten wohl einige Dinge über mich erfahren? Ich bin bekannt unter dem Namen Miran.

Mein Ebook, das "The German Diclose Weed Killer Guide" heißt, wurde über 150.000 Mal heruntergeladen.

Du kannst meinem Blog folgen, indem du hier auf mein Facebook-Profil oder hier auf Google klickst. Mein Blog wird sonntags veröffentlicht. Außerdem versuche ich, einige andere deutschsprachige Blogs zu organisieren, damit Sie mehr Informationen über das Herbizid auf Deutsch finden können. Du kannst mich unter [email protected] kontaktieren, oder du findest mich auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, YouTube oder Google . Ich bin auch in der deutschsprachigen Facebook-Gruppe "Kraut-Diclose": Deutsch-Essen Diese Spielekammer". Ich danke Dr. Dr. Werner Höhrle für seine Hilfe bei der Erstellung dieses Buches und meiner Mutter, die mich sehr gut ernährt hat. Danke, und verbreiten Sie weiterhin das Wort! - Miran

Diclose ist ein Herbizid, das zur Unkrautbekämpfung eingesetzt wird. Es gibt zwei Formen von Diclose, die Herbizidversion und die wasserbasierte Version.

Ich habe viel Erfahrung, weil ich Chemiker bin. Meine Frau ist seit langem auch Chemikerin und promoviert derzeit. Sie ist auch diejenige, die herausgefunden hat, dass sie an Depressionen litt, da sie vor ihrer Heirat depressiv war.

Sie war schon immer ein sehr introvertierter Mensch gewesen, aber nachdem sie geheiratet hatte, fing sie wirklich an, ihr Leben ernster zu nehmen. Sie erzählte mir von ihren Erfahrungen. Also beschloss ich, ein Experiment für mich selbst durchzuführen und meine eigene Perspektive auf die Droge zu bekommen, die ich täglich nehme. Ich beschloss, es selbst zu testen. Um das Experiment sicher zu machen, muss ich es über das Internet machen, falls etwas schief geht. Ich bin sehr vorsichtig mit dem, was ich in meinem Blog veröffentliche. Es gibt viel Druck, wenn man etwas ausprobiert und wenn etwas nicht so ist, wie man es sich erhofft hat, kann man bestraft werden.

In Social Media findest du mich auf Facebook und Instagram.

Ich bin Schriftsteller. Ich schreibe über die Welt des Unkrauts, die Menschen, die es benutzen, wie es sie beeinflusst und wie man hilft.

Als ich in der Tschechischen Republik aufwuchs und nichts tun durfte, was anderen Menschen schaden würde, nahm ich es auf mich, die Stimme der Stimmlosen zu sein.

Mein Leben war sehr anders, seit ich in die Vereinigten Staaten gezogen bin. Als Kind hatte meine Familie den Ruf, Antidrogen zu sein, und das war das Ende dieser Geschichte.

Mein Vater hat eine sehr interessante Lebensgeschichte. Als er jünger war, fuhren er und sein Freund auf einem Pferd auf den Straßen von Prag herum. Irgendwann hielt ein Mann sie auf. Er fragte sie: "Was hast du mit dem Pferd gemeinsam?" Als die Jungen antworteten, dass sie den gleichen Namen wie das Pferd hätten, sah er sie an und fragte sie: "Warum nennt ihr uns immer Pferde?" Als sie antworteten, dass sie Pferde seien, weil sie dafür benannt seien, sagte er: "Nun, wir sind doch die gleiche Spezies!"

Als Teenager durfte ich an keiner Art von Freizeitaktivität teilnehmen, da ich so behandelt wurde.

Als ich diesen Blog 2015 startete, bemerkte ich, dass die Zahl der Menschen, die begonnen haben, über Unkrautvernichter zu schreiben, in Deutschland steigt. Ich hatte gedacht, dass dies ein seltsames Phänomen sei, aber jetzt habe ich angefangen, mich zu fragen, worum es gehen könnte. Vielleicht ist es ein Zufall, oder vielleicht ist es ein Trend, der sich weltweit und nicht nur in Deutschland durchsetzt. Was sind die Gründe, warum sich dieser Trend abzeichnet?

Meiner Meinung nach müssen wir alle anfangen, aufmerksam zu sein, wenn es um Unkrautvernichter geht. Wenn man die Fakten über den Unkrautvernichter liest und sich ansieht, beginnt man, eine andere Perspektive auf ihn zu bekommen, und das ist es, was wir alle brauchen. Ich denke, wenn du dein eigenes Leben retten willst, muss ich dir sagen, dass es besser sein wird, Unkrautvernichter zu vermeiden.

Mein Motto lautet: "Gefahr ist nur einen Klick entfernt. Wenn es ein schlechter ist, kannst du es loswerden, aber wenn es ein guter ist, wirst du krank. Lasst uns Gras gefährlicher machen." Und damit versuche ich, so viele Menschen wie möglich zum Nachdenken zu bringen, bevor sie ein Toxin konsumieren, das im Grunde genommen nicht in der ursprünglichen Quelle der Pflanze enthalten ist und keinerlei medizinische Anwendungen hat.

Was ich aus meiner ersten Grasreise gelernt habe, ist, dass es so etwas wie ein harmloses Gras nicht gibt! Ich habe gelernt, dass, wenn wir über Freizeit-Gras sprechen, man nicht einfach sagen kann: "Weißt du, was ich wirklich tun will?" und dann rausgehen und high werden. Sie müssen mit Ihrem Arzt sprechen und fragen, ob Sie es verwenden können, ob Sie schwanger sind, wie viel Sie rauchen werden und wie viel Wasser Sie im Topf haben. Diese Dinge müssen angegangen werden, um sicherzustellen, dass Ihr Körper mit der Menge an THC umgehen kann, die Sie verbrauchen.

Und jetzt viel Spaß.

Miran Gutzeit!